Wir freuen uns, Euch unser Heft Trotzdem vorzulegen. Das Thema ist Ohnmacht.

Wir haben intensiv gelesen, diskutiert und dem Thema teilweise ratlos gegenübergestanden. Im Folgenden ein paar Gedanken:

Die neoliberale Gegenwart befördert das Gefühl der Ohnmacht, zugleich bei den ohnehin schon Marginalisierten und Ausgeschlossenen, wie auch bei allen Menschen, denen damit gedroht wird, ebenfalls zu diesen zu gehören. Ohnmacht liefert eine Basis für den Aufstieg der weltweiten Faschisierung, indem sich die Reaktion als Zurückgewinnung verlorener Handlungsmacht inszeniert. Dies passiert auf unterschiedlichen Ebenen, die nicht voneinander getrennt werden können: vom postindustriellen Arbeitsplatz, über den gesamtgesellschaftlichen ›Kampf der Kulturen‹ bis hin zur ›Zurückgewinnung‹ nationalstaatlicher Souveränität. Den ›Kit‹ bildet die Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit – verbunden mit Imaginationen einer äußeren Gefahr durch globale Migration und Flucht, und einer inneren Bedrohung durch Eliten und Verschwörungen.

Read the complete editorial …