Aus gegebenem Anlass...

Im Jahr 2014 besteht die Goethe-Universität seit 100 Jahren. Die Universitätsleitung nimmt dies zum Anlass einer großen Feier mit begleitendem Programm. Nach dem bisherigen Umgang der Universität mit ihrer Vergangenheit ist zu erwarten, dass die zuweilen euphemistisch als »dunkle Seite der Geschichte« bezeichnete Vergangenheit der Universität kaum zur Sprache kommen wird, mussten doch bis jetzt alle Gedenkorte und -tafeln gegen den vehementen Widerstand der Universitätsleitung durchgesetzt werden. Da der Anlass dazu genutzt werden soll, die Goethe-Universität als Bildungsstandort zu bewerben, die eigene Position im Wettbewerb zu stärken und die positive Identifikation der Studierenden und Mitarbeiter_innen mit »ihrer« Universität zu festigen, ist mit einem Umgang mit der eigenen Geschichte, der darüber hinausginge, die NS-Verwicklungen der Universität durch ein »das gab es auch noch« abzuhaken, nicht zu rechnen.

Read the complete editorial …